Willkommen

Liebe Besucher des Zimmertheaters, verehrtes Publikum,

wie immer möchten wir Ihnen mit unterhaltsamen, fesselnden und psychologisch raffinierten Kammerspielen stets bestes Schauspielertheater bieten. Wir wollen Geschichten erzählen, bei denen Sie als Zuschauer im Zimmertheater stets „dichter dran“ sind. Mitten im Geschehen und auf Tuchfühlung mit den Figuren des Stücks.

Unsere Premiere der Tragikomödie „BESUCH BEI MR. GREEN“ ist am 29. September erfolgreich über die Bühne gegangen. Jeff Barons Erfolgsstück sei „mit dem richtigen Gespür für die inszenatorische Finesse auf die Bühne gebracht“ und sei „lautstark gefeiert“ gefeiert worden, urteilt die Rhein-Neckar-Zeitung. Der Mannheimer Morgen stellt fest, „das gelungene Kunststück“ bestehe darin, dass die Aufführung „rührend“ sei, „in Gänze aber kein Rührstück, sondern eine Menschlichkeitsstudie“ bleibe.

Der amerikanische Autor erzählt in seiner berührenden und psychologisch fein gezeichneten Männer-Komödie von zwanghaften Vorurteilen, aber auch von deren Überwindung, von der Möglichkeit des Umdenkens, der Besinnung und der Freundschaft.

Ich bin sehr froh darüber, dass wir Theater-Urgestein Friedhelm Ptok für die Titelrolle gewinnen konnten, eine besondere Ehre für unser Haus. Sein Partner ist Peter Volksdorf, der mit der Rolle des Ross Gardiner ans Zimmertheater zurückkehrt. Näheres zum Inhalt finden Sie hier. Die Pressestimmen zur Inszenierung sind hier für Sie zu sehen. Wir spielen „BESUCH BEI MR. GREEN“ noch bis zum 29. Januar.

Folgen Sie auch unseren aktuellen Beiträgen täglich auf Instagram.

Ich freue mich auf Ihren Besuch im Zimmertheater Heidelberg – bleiben Sie uns gewogen.

 

Herzlichst,

Ihr

Joosten Mindrup, Intendant Zimmertheater Heidelberg