Auf das Wunder warteten wir – sicher gemeinsam mit vielen Zuschauern – vergebens; so müssen wir nun den Auszug, der uns schon häufiger drohte, akzeptieren. Und schon wieder beginnen wir zu hoffen. Zu hoffen, dass wir es schaffen, mit neuer Kraft, neuen Ideen, viel Hilfe und Helfern.

Neu müssen wir doch nicht beginnen. Wir haben doch Erfahrung – und was wichtiger ist: unsere Freunde. 

Nach Möglichkeit soll die erste Premiere Ende März stattfinden, in unserem neuen Domizil, dem ZIMMERTHEATER AM KARLSTOR.