werner-opitzSein erstes festes Engagement erhielt Werner Opitz am Luzerner Theater in der Schweiz. Das Hamburger Thalia Theater, das Badische Theater Karlsruhe und das Stadttheater Bern folgten, bis er von 1979 – 1986 an das Hessische Staatstheater nach Wiesbaden ging. Seit 1986 ist Werner Opitz freischaffend im gesamten deutschsprachigen Raum tätig. Er spielte unter anderem den Karl Moor in Schillers “Räuber”, den Christian in “Cyrano de Bergerac” und die Rolle des Serge in “Kunst”. Zwischendurch findet er allerdings auch immer wieder Zeit, um bei Fernsehproduktionen mitzuwirken. So war Werner Opitz in den Serien „Sturm der Liebe“, “Salzburger Nockerln”, “Donauprinzessin”, “Ein Bayer auf Rügen”, “Sylter Geschichten” oder “Lindenstraße” zu sehen.

Mehr Informationen zu Werner Opitz finden Sie bei seiner Schauspielagentur

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung (als Menüpunkt zufinden)

Schließen