umbruch_4_Neueine Komödie von Gilles Dyrek

Inszenierung: Ute Richter 

Vorstellungen: 108   Besucher: 9.937

Es spielen:

Zufällig hat Jean-Luc seinen früheren Studien-Kollegen Christophe getroffen und ihn samt Partnerin spontan zum Abendessen eingeladen. Während er und seine Verlobte Nathalie noch dabei sind, alles für den Abend vorzubereiten, treffen Christophe und seine neue Freundin Patricia leicht verspätet ein.

Im allgemeinen Trubel der Begrüßung – schließlich haben sich Jean-Luc und Christophe seit zehn Jahre nicht gesehen – fällt den Gastgebern nicht sofort auf, dass Patricia sich merkwürdig ruhig verhält. Intuitiv vermuten sie, dass es sich bei Patricia um eine Ausländerin handeln muss.

Der wahre Grund für Patricias Wortkargheit ist jedoch, dass sie sich vor dem Eintreffen heftig mit Christophe gestritten hat und sie keinen Wert auf nette Konversation legt. Als sie jetzt auch noch erleben muss, dass Christophes Freunde sie wie eine Idiotin behandeln und mit Händen und Füßen auf sie einreden, geht sie mit diabolischem Vergnügen auf dieses „Spiel“ ein und gibt sich als Angehörige eines in Not befindlichen Landes aus…

Eine neue Komödie aus Frankreich, die auf amüsante wie auch böse Art auf die Umtriebe rund um das Thema Solidarität und wohlmeinende Mildtätigkeit anderen Ländern gegenüber aufmerksam macht.

Bilder

Mehr Bilder können Sie im entsprechenden Album bei Flickr ansehen.